Tipps & Tricks

Papayasaft fördert das Brustwachstum, wer hätte das gedacht? Viele Studien haben zudem erfolgreich belegt das der Saft der Papaya besonders förderlich ist das Wachstum der Brust anzukurbeln. Die Papaya kann natürlich auch regulär gegessen werden, doch gerade die Kombination als Saft, vermischt mit Milch, führt zu einem besonders konzentrierten Ergebnis. Grund dafür sind viele Vitamine sowie Proteine und Antioxidantien in konzentrierter Form, die dabei helfen das Wachstum der Brust zusätzlich zu bestärken.

Mit der Mischung aus Saft der Papaya sowie Milch finden Sie außerdem eine geeignete Grundlage Ihrem Körper zusätzlich etwas gutes zurück zu geben. Als Faustregel gilt, alles was nicht zusätzlich chemisch aufbereitet wurde, also als Fertignahrung angeboten wird oder in Fastfood und vielen Snacks sowie Süsswaren steckt, wirkt sich positiv auf Ihren Körper aus und fördert in erstaunlicher Weise schonend das Brustwachstum. Gleichzeitig sollten Sie einen besonderen Wert auf sportliche Übungen legen, die Ihnen dabei helfen werden die Brust anwachsen zu lassen.

Sportliche Übungen führen zu einem natürlichen Brustwachstum

Sport gilt in jeder Hinsicht als die beste Möglichkeit um den Körper in Form zu halten, das gilt insbesondere auf für die Brust. Schon mit einfachen Übungen lässt sich der Busen auf ein gewisses Niveau in seiner Größe steigern. Dazu bieten diverse Maßnahmen eine optimale Lösung. Yoga stellt für viele in diesem Bereich der erste Weg dar um die Brust in wenigen Schritten zu vergrößern. Generell entspannt Yoga in täglichen Anwendungen den Körper und hilft dabei ein besseres Körperempfinden zu erhalten. Außerdem kann Yoga effektiv dazu beitragen auch in Sachen Brustvergrößerung eine entscheidende Rolle zu spielen. Nötig hierfür sind bestimmte Anwendungen die das Wachstum anregen und positiv beeinflussen Dazu gibt es viele Techniken, welche du auf www.brustvergroessern.org nachlesen kannst. Auch Pilates bietet Ihnen eine perfekte Möglichkeit um Ihre persönliche Mitte des Körpers zu finden. Nutzen Sie daher diese Vorzüge und profitieren Sie von Yoga oder Pilates um Ihre Brustmuskulatur zu stärken und damit auch das Wachstum der Brust anzuregen. Mit wenigen disziplinierten Übungen erreichen Sie schnell bereits sichtbare Ergebnisse die Sie überzeugen werden.

brustvergroesserung

Sport ist eine gute Alternative zur Brustoperation

Wer lieber mit Hanteln trainiert liegt ebenfalls auf der sicheren Seite. Auf dem Rücken liegend lassen sich einfache Stemmübungen mit Kilo-Hanteln durchführen die ohne Yoga und Pilates zu einem Ergebnis führen. Ebenfalls von Vorteil sind sogenannte Brustkontraktion die zu einer Anspannung der Brust führen. Die Folge ist eine Anspannung der Brustmuskulatur. Wenn Sie keine Hanteln besitzen können Sie einfache Dips mit einem Stuhl vollführen oder ganz einfache Liegestütze ausführen. Im Zusammenspiel mit der optimalen Ernährung bietet diese Form des Sports die perfekte Maßnahme für eine schnelle und sichtbare Vergrößerung der Brust ganz ohne den Einsatz einer risikobehafteten Op. Nutzen sie daher die Ihnen zugrundeliegenden natürlichen Lösungen um Ihre Brust zu vergössen und verzichten Sie auf hohe Ausgaben einer Schönheits-Op. Sie sehen, das Sie bereits mit einfachen Veränderungen positive Effekte erzielen können die Sie in kürzester Zeit umfassend begeistern werden.

Die Brustpumpe

Es existieren jedoch noch weitere Möglichkeiten um die Brust auch ohne einen operativen Eingriff vergrößern zu können. Einer davon ist der Einsatz von Brustpumpen die auch oftmals als Saugschalen bezeichnet werden. Das Ergebnis ist bereits nach Minuten feststellbar. Hierzu wird ein Gerät eingesetzt das Sie von zuhause aus nutzen können. Die Saugschalen werden dabei auf ihre Brust gesetzt und ein Vakuum sowie ein Vorgang des Pumpens sorgt dafür das Ihre Brust in kürzester Zeit anschwillt. So erreichen sie bereits nach wenigen Minuten eine sichtbar größere Brust die Sie begeistern wird. Ärzte raten allerdings von dieser Methode ab, da Privatpersonen das Gerät selbst bedienen und Folgeschäden schwer abzuschätzen sind. Die Brustpumpe sorgt zwar in kürzester Zeit dafür das die Brust enorm anschwillt, kann allerdings auch zu Verletzungen des Gewebes im Brustbereich führen.

Die Stärke des Saugvorgangs lässt sich dabei individuell nur schwer bestimmen. Hier sollte jeder selbst entscheiden ob solch ein Gerät infrage kommt oder ob dieses nur für einen gewissen Zeitraum eingesetzt wird, um den erwünschten Effekt zu erzielen. Der Nachteil solcher Saugpumpen liegt im zeitlichen Faktor begründet. Der Effekt der Vergrößerung setzt sehr schnell ein, eine angeschwollene Brust verschwindet aber nach kürzester Zeit wieder. Dazu kommt, das die Geräte nicht selten recht teuer in der der Anschaffung sind und eher als Unterstützung zur Anregung des Wachstums der Brust dienen sollten. In Kombination mit Sport und Ernährung und einer sensiblen Anwendung können allerdings auch hier einige Erfolge erzielt werden.

Eine  weitere Technik ist die Brustmassage. Diese könnt ihr selbst durchführen. Dazu habe ich ein gutes Video gefunden, viel Spaß:

 

Weiterlesen